Wichtige Fragen

Wie läuft das Jahr ab?

Das Orientierungsjahr beginnt am 1. August 2018 und dauert ein Jahr. Du arbeitest als FSJlerin oder FSJler in einer sozialen Einrichtung mit. Du wohnst in der Freiwilligen-WG im Zentrum von Münster und nimmst am gemeinsamen Programm und den Exkursionen teil. Zum FSJ gehören außerdem 5 Bildungswochen, an denen du mit anderen FSJlerInnen zusammentriffst.

Was kostet mich das?

Im FSJ erhältst du ein Taschengeld und eine Verpflegungspauschale. Die Miete in der Freiwilligen-WG bekommst du als TeilnehmerIn des Orientierungsjahres erstattet. Die Verpflegung in eurer WG organisiert und finanziert ihr gemeinsam. Als FSJlerIn bist du außerdem sozialversichert und deine Eltern können bis du 25 bist auch weiterhin Kindergeld beziehen.

Wer kann mitmachen?

Junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren, die die Schule abgeschlossen haben, katholisch sind und bereit sind, sich engagiert am Programm des Orientierungsjahres zu beteiligen.

Wo werde ich wohnen?

Du wohnst in einer WG mit höchstens 5 anderen TeilnehmerInnen im Priesterseminar Borromaeum in Münster.

Wie kann ich mich bewerben?

Du bewirbst dich bei der FSD Bistum Münster gGmbH um einen FSJ-Platz und erhältst spätestens hier Unterstützung, eine Einsatzstelle für dein FSJ zu finden. Diese sollte in oder um Münster liegen. Die Einsatzstelle muss natürlich einverstanden sein, dass du am Orientierungsjahr teilnimmst.

Wir lernen uns kennen und entscheiden dann, ob du ins Orientierungsjahr aufgenommen werden kannst.

Bis zum 1. Juni 2018 solltest du dich bei uns gemeldet haben!

Neu

Am 1. August beginnt das Orientierungsjahr mit neuem Konzept. Wir freuen uns schon auf deine Bewerbung!

Bewerbungsschluss: 1. Juni 2018.

Links

Du suchst etwas anderes?

Versuch es einmal hier:

Logo Bistum Münster